Startseite


Startpunkte


Touren



Aktions-
kalender


F
estival of
Lights
2017


Kutschfahrten
- "kulinarisch"



Brunchkremser
*NEU*


Erlebnis-
Kutschfahrten



Glühwein-

kutschfahrt
im Winter


Pony-Reiten
für Kinder



Kremserfahrten


Tagesausflüge
Berlin



Hochzeits-
kutschen



Firmen- und
Betriebsfeiern



VIDEO


Geschenk-
Gutschein
e


Werbung und
Promotion

mit Kutschen


Fotogalerie


Kontakt


Impressum


AGB



***


Kontakt:

030-36440164
01732313429

EMAIL
AN UNS


 

Berlin Kutschfahrten ist ein Projekt

der Berlin Vermittlung

daher gelten die AGB der

Berlin Vermittlung wie folgt

 

 

Im Falle des Rücktritts des Kunden, gelten folgende Stornobedingungen:

Rücktritt von Kunde / Stornierung / Terminverschiebung

1.1. Der Teilnehmer kann bis Beginn des Erlebnisses jederzeit durch Erklärung gegenüber dem Veranstalter vom Vertrag zurücktreten. Um Missverständnisse zu vermeiden, wird empfohlen den Rücktritt unter Angabe des Namens schriftlich zu erklären. Maßgeblich für die Stornierungsgebühren ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Veranstalter. Beim Rücktritt nach bereits erfolgter Buchung eines Erlebnisses beim Veranstalter erfolgt die Rücktrittsentschädigung, unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und der gewöhnlich möglichen anderweitigen Verwendung der Leistung nach folgenden pauschalen Prozentsätzen des jeweiligen Buchungspreises:  ab Zugang der Bestätigung - zwischen dem 30. und 15. Tag = 50%; zwischen dem 15. und 5. Tag = 75%; ab dem 5. Tag die vollen Kosten. Bei Nichterscheinen/ Nichtantritt: ohne vorherige Rücktrittserklärung 100 %. Auch im Krankheits- und Todesfall wird gemäß der Stornierungsbedingungen abgerechnet.

1.2. Dem Teilnehmer ist es gestattet, dem Veranstalter nachzuweisen, dass ihm tatsächlich keine oder geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden sind. In diesem Fall ist der Teilnehmer nur zur Zahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet.

1.3. Jedes Erlebnis wird zu einem festem Termin / Uhrzeit angeboten, Ausnahmen werden individuell auf Anfrage reserviert. Verspätet sich ein Teilnehmer zu seinem gebuchten Erlebnis um mehr als 10 Minuten, ist der Veranstalter berechtigt, das Erlebnis ohne den Teilnehmer durch zu führen.

1.4. Der Veranstalter führt Erlebnisse mit Mensch und Tier durch. Dies birgt in sich unter anderem nicht planbare und einschätzbare Umstände in sich. Wie z.B. Krankheitsfälle, tierärztliche Untersuchungen, Beschlagungen oder Behandlungen o.ä. Aus diesen Gründen können Termine sich verschieben oder gar ausfallen. Der Teilnehmer wird in jedem Fall darüber informiert und ein Ersatztermin geschaffen. Ist ein Ersatztermin nicht realisierbar, kann im beiderseitigen Einverständnis ein alternatives Erlebnis durchgeführt werden. Dieses wird demselben Wert entsprechen wie das eigentlich gebuchte Erlebnis.

2. Leistungsträger - Im Rahmen der Vermittlungstätigkeit der Berlin Vermittlung, entsteht zwischen dem Auftraggeber und dem Leistungsträger ein Vertragsverhältnis mit den vom Leistungsträger gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

3. Haftung - Die Berlin Vermittlung haftet ausschließlich für die Vermittlungstätigkeit. Die Haftung beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung bei einfacher Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Die Berlin Vermittlung haftet nicht für Störungen infolge höherer Gewalt oder Streiks oder Übermittlungsstörungen im Kommunikationsnetz. Die Berlin Vermittlung haftet nicht für Verschulden, die nicht in ihrem Zuständigkeitsbereich liegen, insbesondere nicht für ein Verhalten des Leistungsträgers.

4. Wetter / äußere Einflüsse - Kutschfahrten finden relativ wetterunabhängig statt. Leichte Witterungseinflüsse beeinflussen eine Reservierung nicht. Regen wird durch ein Verdeck vermieden. Extreme Temperaturen, Hagel, Gewitter, Blitzeis u.ä. können uns zeigen vom Vertrag zurück zu treten. Ihnen entstehen in so einem Fall keinerlei Ansprüche.

5. Leistung / Nichterfüllung - Ist eine genaue Leistung ( Kutsche, Gespannen, Pferden o.ä. ) vereinbart und wir können diese auf Grund von Krankheit, technischem Defekt o.ä. nicht einsetzen – entsteht eine Nichterfüllungspflicht und zur Auflösung des Vertrages.

6. Allgemeines - die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der Vermittlungsbedingungen hat nicht die Unwirksamkeit der gesamten Vermittlungsbedingungen zur Folge. Diese Bedingungen gelten bei Vermittlungsleistungen der Berlin Vermittlung & Kutschfahrten Die Vertragsparteien verpflichten sich, alle Rechtshandlungen, die für die Durchführung dieses Vertrages erforderlich sind, unverzüglich vorzunehmen. Alle Angebotspreise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. – außer es wurde etwas anderes vereinbart.

 

 


berlin_brunchkremser